Gerhardt Csejka

 

Related articles
Deutsch
Gerhardt Csejka: Geboren am 11. April 1945 in der Gemeinde Guttenbrunn (rum. Zăbrani, Kreis Arad); 1964-68 – Studium der Germanistik und Rumänistik in Timişoara; 1968-70 – Redakteur bei der deutschsprachigen Tageszeitung „Neuer Weg” in Bukarest; 1970-1986 bei der Bukarester deutschsprachigen Monatszeitschrift des Schriftstellerverbands „Neue Literatur”, wo er sich als Kritiker profiliert und den Bedingtheiten der Minderheitenliteratur auf den Grund zu gehen versucht, auch beginnt er aus der rumänischen Literatur zu übersetzen. 1986 – Niederlassung in Deutschland, zunächst in Berlin, dann, 1989, in Frankfurt am Main. Gibt 1992-1999 die „Neue Literatur” in einer neuen Folge heraus, als deutsches Forum für die ost-südosteuropäischen Literaturen, und unterrichtet nebenbei Rumänisch an der Frankfurter Johann-Wolfgang-Goethe-Universität (1990-1992) und an der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität (1993-2003). Als Übersetzer hatte er bereits vor seiner Emigration an wichtigen Anthologien mitgewirkt, die in (Ost-)Berlin herauskamen – darunter Erkundungen II (33 rumänische Erzähler), 1985, und Texte der rumänischen Avantgarde, 1987, beide betreut von Eva Behring. Nach seiner Niederlassung in der BRD Übersetzungen aus Norman Manea: Roboterbiographie, 1987 (darin ”Biografia robot” u.a.), Mircea Eliade, Der verbotene Wald (d.i. „Noaptea de Sânziene”), 1993, Mircea Cărtărescu,Nostalgia („Nostalgia”) 1997, Selbstportrait in einer Streichholzflamme („Autoportret într-o flacără de brichetă”), Gedichte, 2001, und Die Wissenden (d.i. „Orbitor I, Aripa stângă”), 2007, sowie Caius Dobrescu, Ode an die freie Unternehmung („Odă liberei întreprinderi”), Gedichte, 2006, 2008 verlieh ihm die Kunststiftung des Landes Nordrhein-Westfalen ihren Übersetzerpreis – insbesondere für Cărtărescus „DieWissenden“, zugleich aber auch für sein übersetzerisches Lebenswerk –, 2009 hat ihn die Stadt Münster (Westfalen) zusammen mit Caius Dobrescu für die deutsche Fassung von dessen Gedichtbuch „Ode an die freie Unternehmung“ mit dem Preisfür Europäische Poesie ausgezeichnet.
 

Related articles

 
 

About this issue

This July, The Observer Translation Project leaves its usual format to present a special CRISIS ISSUE. Things are tough all over. Hard Times suddenly feels like the book of the moment. The global economic crisis impacts life as we know it, and viewed from Bucharest the effects reverberate in domains that include geo-politics and publishing in Romania and abroad, with the crisis at The Observer Translation Project as an instance of a universal phenomenon. read more...

Translator's Choice

Author: Vasile Ernu
Translated by: Monika Oslaj

Oda sovjetskom toaletu

Oda sovjetskom toaletu Posvećeno Iliji Kabakovu Za sovjetskog građanina ne postoji ništa intimnije od toaleta (Dopustite mi sa velikim poštovanjem koje imam prema ovom mjestu i ovoj ...

Exquisite Corpse

Planned events in Cultural Agenda see All Planned Events

17 December
Tardes de Cinema Romeno
As tardes de cinema romeno do ICR Lisboa continuam no dia 17 de Dezembro de 2009, às 19h00, na ...
14 December
Omaggio a Gheorghe Dinica Proiezione del film "Filantropica" (regia Nae Caranfil, 2002)
“Filantropica” è uno dei film che più rendono giustizia al ...
12 December
Årets Nobelpristagare i litteratur Herta Müller gästar Dramaten
Foto: Cato Lein 12.12.2009, Dramaten, Nybroplan, Stockholm I samband med Nobelveckan kommer ...
10 December
Romanian Festival @ Peninsula Arts - University of Plymouth
13 & 14 November 2009. Films until 18 December. Twenty of Romania's most influential and ...
10 December
Lesung und Gespräch mit Ioana Nicolaie
Donnerstag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr Ort: Szimpla Café Gärtnerstrs.15, ...
 
 

Our Partners

Razvan Lazar_Dunkelkammer SENSO TV Eurotopics Institutul Cultural Roman Economic Forum Krynica Radio Romania Muzical Liternet Radio France International Romania Suplimentul de cultura Radio Lynx